Trends


DAMEN

Die 80er Jahre sind zurück. Die Frisuren stehen ganz im Zeichen wilder Haare, so gut wie alles ist erlaubt und wird mit grossem Selbstbewusstsein getragen. Wild und exzentrisch, das lieben viele Frauen - und geht Hand in Hand mit fröhlichen Wellen und feurigen Locken. Grosses voluminöses Haar ist in. Blonde Glam-Locken, Maxi-Volumen-Mähnen, punkiger Style und schicke Zotten. Mit dem Entdecken des Kurzhaarschnitts für die Frau erweitert sich das Repertoire im Sinne der Weiblichkeit.

FARBEN

Bei der Farbwahl wird es 2014 sehr kontrastreich. Bevorzugt werden Brauntöne, die bei Männern im Gegensatz zu den Frauen eher in kühleren Nuancen gewählt werden. Die Farbtöne orientieren sich dabei an Charakteristiken, welche sich in Flora und Fauna wiederfinden. Rotstiche, die bei Frauen sehr dezent angewendet werden und die Frisur aufpeppen, wirken beim Mann eher weniger.

 

 

HERREN

In diesem Jahr steht die Individualität des Mannes im Vordergrund. Immer mehr Männer legen grossen Wert auf ihr Äusseres. Mann drückt sich nicht mehr nur mit seiner Kleidung aus, erlaubt sind extreme Kurzhaarschnitte und lange bis mittellange Haare. Angesagt sind klare Linien, ob Locken oder glatt, eher lässig gestylt, oder ein übermässig langer Pony, der ins Gesicht und über den Augen getragen wird. Auch bei der eigentlichen Frisur spielen Accessoires im Jahr 2010 eine grosse Rolle. Ob Haarbänder oder Hüte, diese Kleinigkeiten sollten auch beim Mann nicht mehr fehlen.